Erst souverän und am Ende doch knapp

30.10.2017, Autor: Heiko Vetter

Mittleres Paarkreuz versagt !

Am vergangenen Wochenende ging es zum Auswärtsspiel gegen den TTF Oberkirch. Siegessicher in den Eingangsdoppeln mussten die SFG mit Heiko Vetter und Matthias Klinger jedoch ein Spiel abgeben (schon die zweite Niederlage gegen das Doppel 1 der Gegner infolge). Nach einer knappen aber überragenden Leistung von Torsten Fehrenbach und Stephan Münscher im Doppel 3 stand es dennoch 2:1 für die Sportfreunde. 

-

Im ersten Durchgang der Einzelspiele verlor lediglich Matthias Klinger und so stand es wie so oft 7:2. Alles schien auf einen klaren Sieg hinauszulaufen. Selbst die Niederlage von Patrick Krämer gegen den stark spielenden Sebastian Birk zum 7:3 konnten die SFG nicht aus der Ruhe bringen. Stark wie schon letzte Woche machte Oliver Haas alles klar zum 8:3. Danach rechnete schon jeder mit einem 9:3 Sieg, denn Heiko Vetter führte gegen Christopher Ebert schon mit 2:0 Sätzen und im dritten Satz mit 8:4. Jedoch eine schlechte Trefferquote und eine Sternstunde von Ebert besiegelte die erste Niederlage von Heiko Vetter (sichtlich enttäuscht). Matthias Klinger verlor ebenso wie Stephan Münscher. Im hinteren Paarkreuz verlor Torsten Fehrenbach auch sein erstes Einzel in dieser Saison. So ging man mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel wo es aber für den TTF Oberkirch gegen das Doppel 1 der SFG Oliver Haas/Patrick Krämer nichts zu holen gab.

Fazit: Schwaches mittleres Paarkreuz mit nur einem Sieg, schwacher zweiter Einzeldurchgang. Aber immer noch ohne Punktverlust auf Herbstmeisterkurs. Am kommenden Wochenende spielt die SFG gegen das Schlusslicht den TTC Steinach. 

     Sportfreunde Goldscheuer e.V. · Kittersburger Straße 23 · D-77694 Kehl-Goldscheuer | Benutzerdaten | Login 
Diese Seite wurde erstellt mit Weblication® CMS